Geschichte
Das Chinesisch-Deutsche Zentrum für Wissenschaftsförderung (CDZ) wurde gemeinsam von der National Natural Science Foundation of China (NSFC) und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gegründet.
 
 
Die NSFC ist die maßgebliche Einrichtung zur Förderung der Grundlagenforschung in den Natur-, Lebens-, Ingenieur- sowie den Managementwissenschaften in ihrem Land. Sie unterhält intensive Beziehungen zu ihren zahlreichen wissenschaftlichen Partnerorganisationen auf der ganzen Welt. Dadurch bestehen gute Voraussetzungen, die internationale Zusammenarbeit chinesischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu organisieren und zu finanzieren.
 
 
Die DFG ist die zentrale Selbstverwaltungsorganisation der Wissenschaft in Deutschland. Sie dient der Wissenschaft in allen ihren Zweigen durch die Förderung von Forschungsvorhaben an Hochschulen und anderen öffentlichen Forschungseinrichtungen ohne fachliche Begrenzung. Auch für die DFG stellt neben der nationalen Förderung die Unterstützung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit von Forschern aus Deutschland mit internationalen Partnern eine ihrer Kernaufgaben dar.
 
Das CDZ wird seit seiner Gründung in seiner Arbeit von den Regierungen und führenden Wissenschaftsorganisationen beider Länder unterstützt. Es symbolisiert damit die freundschaftliche und fruchtbare deutsch-chinesische Wissenschaftszusammenarbeit und zeugt von den Bemühungen der Partnerorganisationen, langfristige und stabile Kooperationsbeziehungen zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in China und in Deutschland zu fördern und zu etablieren. Es leistet damit einen substanziellen Beitrag zur dauerhaften Kooperation zwischen Universitäten, Forschungsinstitutionen und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern beider Länder.
 
Chronik
 
1988 Unterzeichnung von Kooperationsabkommen zwischen DFG und NSFC zum Ausbau und zur Vertiefung der gegenseitigen Wissenschaftsbeziehungen
1994 Vorschlag der der chinesischen Seite zur Gründung einer gemeinsam betriebenen Forschungsförderungsinstitution
1995 Im Rahmen eines Chinabesuchs von Bundeskanzler Helmut Kohl Unterzeichnung eines vorläufigen Kooperationsabkommen zur Einrichtung einer gemeinsam betriebenen Forschungsförderungsinstitution zwischen DFG und NSFC 
1998 Gemeinsame Unterzeichnung des Vertrags zur Gründung des CDZ durch die beiden Förderorganisationen DFG und NSFC, Grundsteinlegung für das gemeinschaftliche Gebäude
2000 Offizielle Eröffnung des Gebäudes am 19. Oktober